51: Wie du in einer gefühlt aussichtslosen Situation agierst

Willst du bei Kritik sachlich bleiben?

Dann verpasse mein Live-Webinar am Montag, den 6. August um 19.00 Uhr nicht, denn dort wirst du lernen, wie du deine Kritikfähigkeit trainierst und bei Pauschalkritik für Klarheit sorgst. ► Hier kannst du dich kostenfrei anmelden: http://bit.ly/2zVSUYO

****************************************************************************************

Bestimmte Situationen, Fälle oder Dinge fühlen sich aussichtslos oder auch hoffnungslos an, besonders dann wenn einem die Herausforderung – zumindest am Anfang – eine Nummer zu groß erscheint. Ich spreche deshalb in der heutigen 51. Folge vom Kommunikationstango darüber, wie du dir diesem Gefühl bewusst wirst und dann in eben dieser Situation agierst.

Du erfährst von mir, warum es keine aussichtslosen Umstände gibt, sondern dies allein von deinen Gefühlen abhängt. Eine Möglichkeit aus einer hoffnungslosen Konstellation herauszukommen ist es, dir Fragen zu stellen.

Ob du es schaffst oder nicht schaffst – du hast immer recht. (Henry Ford)


Herzlich willkommen 

  • zum Inspirationsvideo 51: Wie du bewusst mit Drucksituationen umgehst https://anja-schaefer.eu/video-folge51
  • zu deinem kostenlosen Strategiegespräch mit mir:  http://bit.ly/2Gkfo7z
  • zum nächsten Salon-Abend mit einem Impulsvortrag zum Thema „Mit Taktik zum Erfolg – Durchsetzungskunst im Business“. Profitiere von Information, Inspiration und Genuss beim Austausch mit anderen Frauen am Dienstag, 28.08.2018, 19.00: http://bit.ly/2rHY7gc
Wenn du die Folge gefallen hat, teile sie sehr gern mit den Menschen in deinem Umfeld. Wenn dir der Podcast gefällt, dann abonniere ihn bei bei ITunes, via Android oder bei Youtube. Ich freue mich über eine Bewertung von dir auf meiner Webseite oder bei ITunes.

Der Beitrag „51: Wie du in einer gefühlt aussichtslosen Situation agierst“ erschien zuerst auf Anja Schäfer

Schön, dass es dich gibt. Willkommen in meiner Welt und dir viel Spaß beim Hören.

Impressum: http://anja-schaefer.eu/impressum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.